Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie unter »Datenschutz«
Impressum
Essenzielle Cookies
- Session cookies
- Login cookies
Performance Cookies
- Google Analytics
Funktionelle Cookies
- Google Maps
- YouTube
- reCAPTCHA
Targeting Cookies
- Facebook Pixel
Feldkirch
01.09.2022

Startschuss für öko.check – neue Beratungsförderung der Wirtschaftskammer Vorarlberg

Die Wirtschaftskammer Vorarlberg startet am Donnerstag, den 1. September 2022 eine neue Beratungsförderung, die heimischen Unternehmen bei der Umsetzung ihres ökologischen und nachhaltigen Transformationsprozesses unterstützen soll. Der „öko.check“ ist ein zweistufiges Fördermodell, das chronologisch durchlaufen werden muss. Ein Start mit Beratungsstufe 2 ist daher nicht möglich.

Stufe 1 besteht aus einer Status- und Potenzialanalyse: Analyse der Stärken, Schwächen und der bestehenden Kompetenzen beispielsweise durch Erst-Checks.

In Stufe 2 wird eine weiterführende Umsetzungsberatung durchgeführt, die auf den Ergebnissen der Stufe 1 basiert. Die Förderhöhen betragen bei Stufe 1 100 Prozent, jedoch maximal 800 Euro des Beratungshonorars. In Stufe 2 werden 50 Prozent gefördert, jedoch maximal 1.500 Euro des Beratungshonorars.

„Wichtig ist: Förderanträge müssen für jede Beratungsstufe vor erfolgter Beratung gesondert gestellt werden. Aufgrund der begrenzten Fördermittel werden die eingehenden Anträge chronologisch bearbeitet und berücksichtigt“, informiert Heike-Böhler Thurnher, Leiterin des Förderservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg.

Unterstützung erhalten die Unternehmen durch eine professionelle und individuelle Beratung von Unternehmensberater:innen oder Ingenieurbüros, die über eine aktive Gewerbeberechtigung etwa in der Fachgruppe Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) und/oder der Fachgruppe Ingenieurbüros (IB) verfügen.

Förderwerbende:
 
•    Kleine und mittlere Unternehmen
•    Firmensitz in Vorarlberg
•    Aktive Mitgliedschaft bei der WKV
    

Weitere Informationen zu öko.check:
Mag. Havva Dogan: 05522/305-338; oekocheck@wkv.at und wkv.at/oekocheck

Wirtschaftskammer Vorarlberg

6800 Feldkirch Wichnergasse 9

noyan.eda@wkv.at

Beitrag erstellt mit

Jetzt Beitrag verfassen! Auf